Kategorie-Archiv: Nightlife München & Co

Das Nightlife in München und anderen Städten im Style Check

High Tech an der Fanmeile in Berlin

Veranstaltungstechnik BildAlso wenn es etwas gibt worauf wir uns 2014 schon freuen, ist es die WM in Brasilien auf der Fanmeile zu schauen. Aber was macht genau eine Fanmeile aus und was alles braucht es dazu um das zu einem besonderen Erlebnis zu machen. Zu Hause hat ja auch einige Vorteile. Man hat immer kaltes Bier und auch zur nächsten Toilette ist es nicht weit und es gibt dort keine Schlangen.

Aber es gibt eben auch keine Crowds im positiven Sinne, die die Begeisterung multipilizieren und die konzentrierte Energie auf ein Maximum anschwellen lässt. Aber es sind nicht nur die Crowds, sondern auch die gigantische Technik, die hinter dem Public Viewing steckt. Diese Technik findet man im Rahmen der sogenannten Veranstaltungstechnik.

Wer sich z.B. in Berlin auch mal im Rahmen einer grossen Feier grosse Technik holen will, kann das z.B. in Berlin bei einem Dienstleister im Bereich Veranstaltungstechnik machen. Ein entsprechendes Budget muss natürlich vorgesehen werden, obwohl solche Dinge natürlich skalierbar sind.

Gangsta Style & Mafiosis

Gangsta Style MafiosiGangsta-Style hat nichts mit den Edelmafiosis links zu tun, sondern der Begriff stammt aus den amerikanischen Ghettos. Also, wer hat mehr Style: Kampfhund, Tates, Muskeln, Sonnenbrille, cooler Sportwagen, böser Blick, Goldketten und tiefhängende Hosen die zu gross sind oder Maßanzüge, Verschwiegenheit, Ehrenkodex und kaltblütige Liquidierungen.
Die Kids stehen heutzutage wohl mehr auf den Gangsta Style, während der Mafiosi Style wohl gerade weniger angesagt ist. Aber Mafiosis müssen sich ja auch nicht profilieren und gehen eher den understatement weg. Dafür sind sie natürlich um so gefährlicher. Hunde die nicht bellen beissen eher, oder so ähnlich.

Oktoberfest – Style und Tradition vs. Massenbesäufniss

Oktoberfest Traditon StyleOktoberfest – Style und Tradition vs. Massenbesäufniss. Oans, zwoa, gsuffa. Das Oktoberfest, bzw. für Einheimische die „Wiesn“ hat zwei Gesichter. Die feschen Mädels im Dirndl und die gestandenen Mannsbilder in Tracht. Besoffene Australier mit Stoffbierkrug auf dem Kopf, die bewegungsunfähig und vollgekotzt mitten auf der Strasse liegen. 2010 ein Highligt. Die historische Wiesn mit Pferderennen und Steinbierkrügen wie damals, als nicht die ganze Welt zum Saufen nach München gepilgert ist. Wir geben Tracht und historischer Wiesen auf jeden Fall Stylepunkte und meckern nicht, denn schliesslich sind wir auch jedes Jahr dabei und grölen zu schlechten Texten auf der Bierbank stehend…