Kategorie-Archiv: Reisen

Reisen erweitert den Horizont. Aber welche Reiseziele haben den meisten Style?

Die besten Surfspots zu jeder Jahreszeit

Wellenreiten Herbst Winter SupremsurfWellenreiten ist von einer Nischensportart für Freaks und Aussteiger zu einem Mainstream Ding geworden. Wer sich heutzutage zu Hauptreisezeiten in die Epizentren des Surfen bewegt, hat oft ein Problem. Die Surfspots sind teilweise brechend voll. Bei guten und höheren Wellen sind die guten Peaks in der Hand der Locals und bei kleineren Wellen tobt sich gerne mal eine ganze „Schaumstoffler Armada“ in den Wellen aus. Wenn die Locals einem keine Wellen lassen und die Schaumstoffler Armada alles anpaddelt was sich erhebt, ohne Turns fahren zu können und ohne Kenntnis der Vorfahrtregel, dann wird es schwierig.

Also: Where to go? Wenn man im Internet recherchiert, muss man ganz schön aufpassen, weil alle Suchanfragen scheinbar erstmal auf die Webseiten der grossen Surfreiseveranstalter leiten. Selbst wenn man mal auf einen scheinbar authentischen Blog eines Surfers gelandet ist, entpuppen sich die Empfehlungen oft nur als versteckte Werbung für wieder die selben Surfreiseveranstalter. Also haben wir mal im Web geschaut, wo es noch unabhängige Tipps geht, wo man zu welcher Jahreszeit zum Wellenreiten hin soll. Dabei sind wir auf Supremsurf gestossen. Da gibts derzeit zwar nur Tipps zu Herbst- und Winterspots, aber immerhin:

Wellenreiten lernen in Brasilien

Wellenreiten lernen in Brasilien

Surfen in Brasilien

Keine Frage – die viel gerühmte brasilianische Lebensfreude hat es auch uns angetan. Perfekte Tänzer, heiße Brasilianerinnen, bunte Bekleidung und Sambamusik. Dazu die brasilianische Lust am Schönsein und die Kunst die Dinge positiv zu sehen. Der Brasilianer wird oft als Gegenentwurf zu dem düsteren, depressiven und verbissenen Deutschen gesehen, ein Volk dass dafür Schönheit, Temperament und Herzensbildung lebt.

Aber wieviel ist dran am Klischee des ernsten Deutschen und des fröhlichen Brasilianers? Um das herauszufinden bietet sich ein Besuch in Brasilien an. Da wir hier im Blog ja auch das Surfen (auf einer Welle) als Fokusthema haben empfehlen wir einen Brasilenurlaub mit Wellenreiten zu verbinden. Das liegt auch für sportliche Menschen auf der Hand. In Brasilien hat man warmes Wasser und gute Wellen – da Land hat eine unglaublich lange Coastline. Die besten Gebiete zum Surfen sind die Regionen Rio Grande do Norte (Praia da Pipa), Bahia (Itacaré) und Santa Catarina (Florianopolis). Besonders interessant ist es in Brasilien das Wellenreiten zu lernen. Das liegt vor allem an dem warmen Wasser. Ohne einen dicken und störenden Neoprenanzug macht das Erlernen dieser schweren Sportart gleich mal mehr Spass!

Wer Lust hat es mal auszuprobieren findet weitere Infos hier: Surfen in Brasilien

Über Gefühl & Theorie beim Wellenreiten

Wellenreiten SupremsurfWas macht eigentlich die Faszination beim Wellenreiten aus? Warum nehmen auch so viele Leute die nicht am Meer wohnen die Strapazen der weiten Reise und der grossen Anstrengungen für die mitunter sehr kurzen Glücksgefühle auf? Was ist der Kern des Wellenreitens?

Wir haben im Netz Antworten darauf gefunden und zwar auf der Webseite supremsurf.de hier wird teils esotherisch, teils wissenschaftlich dieser Fragen auf den Grund gegeben. Dazu gibts noch eine Theorieteil der darauf eingeht wo die Wellen überhaupt herkommen die die Surfer an den Strand begleiten und welche Vorraussetzungen erfüllt sein müssen, damit sie für Surfer überhaupt geeignet sind.
Weiterlesen

Camping an der Adria

Camping AdriaEine der liebsten Urlaubsziele der Süddeutschen Bevölkerung ist ohne Frag die Adria und viele Urlauber nehmen ein Stück zu Hause in Form ihres Wohnwagens oder Wohnmobils mit. Aber kann Campen Style haben?

Es kann. Allerdings nicht auf überfüllten Campingplätzen an der Adria mit Liege / Sonnenschirmbatterien am Strand. Wildcampen mit Lagerfeuer, Gitarre und Hängematte kann dagegen dem gestressten Arbeitsmenschen durchaus ein Stück Verbundenheit zur Natur zurückgeben. Aber gibt es überhaupt noch Plätze wo man dieses gut ausleben kann und wo es schön ist? An der Adria wohl eher nicht, es sei denn man fährt lange lange bis ans Ende von Kroatien.

Für eine „wild life“ Garantie empfiehlt sich eher Kanada oder das dünn besiedele Skandinavien. Also: Handy aus, Laptop zu Hause lassen, Survial Pack eingepackt und los gehts.

Wir zerstören das Paradies in dem wir es finden

Geheimtipps in der WeltWir zerstören das Paradies in dem wir es finden – stand mal in einem Surf Travelmagazin. Das können wir so stehen lassen, mit dem Einwand, dass der sensible Traveller den Schaden sicher in Grenzen hält. „Wir erhalten das Paradies in dem wir dessen Geheimnis waren“ gefällt uns in diesem Zusammenhang besser. Reisen ist lernen. Die Welt eine grosse Schule. Reisen um bequem und komfortabel abzuhängen, ist wie seine Freizeit vor dem Fernseher zu verbringen. Über das Internet und Google Maps wird auch der kleinste Winkel der Welt ausgeleuchtet, es gibt sicher immer wenige paradisische Geheimtipps auf dieser Welt und man gelangt immer leichter dort hin. Bitte haltet euch an „keep clean our place“

Oktoberfest – Style und Tradition vs. Massenbesäufniss

Oktoberfest Traditon StyleOktoberfest – Style und Tradition vs. Massenbesäufniss. Oans, zwoa, gsuffa. Das Oktoberfest, bzw. für Einheimische die „Wiesn“ hat zwei Gesichter. Die feschen Mädels im Dirndl und die gestandenen Mannsbilder in Tracht. Besoffene Australier mit Stoffbierkrug auf dem Kopf, die bewegungsunfähig und vollgekotzt mitten auf der Strasse liegen. 2010 ein Highligt. Die historische Wiesn mit Pferderennen und Steinbierkrügen wie damals, als nicht die ganze Welt zum Saufen nach München gepilgert ist. Wir geben Tracht und historischer Wiesen auf jeden Fall Stylepunkte und meckern nicht, denn schliesslich sind wir auch jedes Jahr dabei und grölen zu schlechten Texten auf der Bierbank stehend…

Surfen und der endless Summer

surfen endless summerSurfen und der endless summer. Eigentlich passt das Wellenreiten gar nicht zu Mitteleuropa. Gerade im deutschsprachigen Raum sind so gut wie keine Möglichkeiten vorhanden diesen Sport auszuüben, Nord und Ostsee bieten zumeist keinerlei Wellen die man abreiten kann. Das Windsurfen würde eigentlich viel besser zu uns passen. Aber trotzdem ist das Surfen und die Surfkultur extrem präsent und Mainstream, obwohl der Sport sehr schwierig zu erlernen ist und die nächsten wirklich guten Wellen sehr weit entfernt…
Ihr wollt es auch mal probieren? Dann am besten nicht auf eigene Faust und möglichst in einem Surfcamp wo ihr den authentischen Surfer Lifestyle erleben könnt.