Retro Charme beim Friseur

Friseur München Altstadt… Haarschneiden und Kopfwaschen. Antifeministischer Friseur, der das ‘Fräulein’ aufforderte, sich nicht so breit zu machen und sich über die Nichtsnutzigkeit der Frauenzimmer redlich aufhielt…

schrieb schon Thomas Mann in seinen Tagebüchern. Heutzutage ist das alterwürdige Friseurhandwerk ganz wo anders angekommen und man findet alle Arten von Friseuren. Von teuren Haardesignern in Grossstädten, von 5 € Friseuren in der Nähe vom Hauptbahnhof bis über den alten, schrulligen „Damen – Herren“ Friseur auf dem Land.

Es gibt aber auch noch die traditionellen Friseure bei denen früher die feinere Gesellschaft zum Haarglätten oder für Hochsteckfrisuren einkehrte und wo der Friseurmeister auch gerne mal zum Haareschneiden in die Privatgemächer geladen wurde. Hier sind wir in München auf den ehemaligen Hoffriseur Honsell gestossen. Gegründet 1899 und seit vier Generationen in Familienbesitz – das hat Tradition.

Und wer mal höchste Friseurkunst erleben will, dem sei ein Besuch dieses Friseurs in der Altstad von München (Seitenstrasse der Maximilianstrasse) empfohlen.

Zum Friseur Honsell