Schlagwort-Archiv: Business Style

Computerbrillen – kein Nerd Gadget

computerbrille-mit-styleManchmal beneiden wir die Generation 40+. Die Leute in dem Alter die sich Style bewahrt haben sind oft mit Dingen ausgestattet an denen wir noch arbeiten. Sie haben Freiheit, gute Jobs, stetige Beziehungen, hohes Einkommen und Autos bei denen mein keine Angst haben muss, dass sie jederzeit stehenbleiben können. Das alles würden wir manchmal gerne tauschen. Allerdings nur ohne die Widrigkeiten dieses Alters wie Rückenprobleme, Gewichtsprobleme durch Umstellung des Stoffwechsels und Altersweitsichtigkeit. Was letzteres so mit sich bringt haben wir letztens erfahren.

Wer bisher nur kurzsichtig war, konnte bis dahin prima mit Kontaktlinsen arbeiten. Das geht dann aber nicht mehr, weil man im Nahbereich nicht mehr scharf sieht. Also hat man nur die Möglichkeit mit Kontaktlinsen und Lesebrille (das sind die Dinger die es in jedem Drogeriemarkt für 10 Euro gibt) zu arbeiten oder (wenn man eben Wert auf Style legt) sich eine Gleitsichbrille zu kaufen. Weiterlesen

Kleider machen Leute – der Anzug

Der feine Anzug mit RoseEine der bekanntesten Erzählungen der deutschsprachigen Literatur ist die Novelle „Kleider machen Leute“ des Schweizer Dichters Gottfried Keller.  Die Aussage dieser Novelle des poetischen Realismus ist zeitlos und heute noch aktueller denn je. Aber was macht man eigentlich als „Nicht-Anzugträger“ wenn man die Notwendigkeit sieht sich mit einem etwas feineren Zwirn auszustaffieren?

Grundsätzlich ist hier professionelle Beratung nie verkehrt. Aber kann ein Verkäufer, der einen nicht kennt wirklich zum richtigen, zu der Persönlichkeit passenden Dress verhelfen oder nur in Bezug auf Passform und Aussehen beraten?

Weiterlesen

Rechtsanwaltsprojekt mit Style

Rechtsanwalt Gräfelfing

Der Rechtsanwalt

Rechtsanwälte – würde es gar nicht brauchen wenn alle Menschen „Gutmenschen“ wären. Aber nun gibt es diese Berufsgruppe nun mal und es ist bei ihnen wie mit Investmentbankern und Immobilienmaklern. Sie sind nicht besonders beliebt, aber der Job reizt, weil er zumeist sehr gut vergütet wird.

Eine ganz andere Herangehensweise an dieses Thema ist das Rechtsanwalt Demoprojekt von inite. Hier wird nach und nach eine Demoseite aufgebaut, die aufzeigen soll, dass Rechtsanwaltswebseiten auch Style haben. Das Projekt wird nicht von einem Blog begleitet, sondern von einer Google+ Seite.